DELF Logo

 

DELFine am Gisela! DELF, was ist das eigentlich?


Das Diplôme d'Etudes en Langue Française, kurz DELF, ist ein staatlich anerkanntes, internationales Sprachzertifikat, das in mehr als 125 Ländern erworben werden kann. Seine Inhalte folgen dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen, der auch den Lehrplänen zugrunde liegt, d.h. die getesteten Grundkompetenzen sind international vergleichbar.


Es werden sowohl Hör- als auch Leseverstehen, produktive Fähigkeiten beim Schreiben von Texten und kommunikative Kompetenz im mündlichen Sprachgebrauch geprüft. Das DELF scolaire besteht aus vier Niveaustufen:

A1  geeignet für Schüler im 1./2. Lernjahr 
A2 geeignet für Schüler im 2./3. Lernjahr
B1  geeignet für Schüler im 4./5. Lernjahr 
B2  in der Qualifikationsstufe

Die Einteilung oben folgt den Empfehlungen des Institut Français für Französisch als 2. Fremdsprache sowie den Erfahrungen an unserer Schule. Gerne beraten wir auch individuell, um für jeden Prüfling das passende Niveau zu finden.

DELF ist vor allem für Schüler interessant, die an der kommunikativen Seite des Französischen besonderes Interesse haben, Prüfungserfahrung sammeln und über die Zeugnisnote hinaus ein internationales Diplom als Zusatzqualifikation erwerben wollen.

Das DELF-Diplom ist lebenslang gültig, weltweit anerkannt und bedeutet eine besondere Qualifikation, die bei Bewerbungen sicher heraussticht. An den meisten Universitäten in den frankophonen Ländern ersetzt das DELF-Diplom mit der Niveaustufe B2 die ansonsten geforderte Spracheingangsprüfung.

Die Prüfungstermine und -gebühren sind vom Institut Français festgelegt, die Aufgaben werden zentral vom Institut Français gestellt. Das Gisela-Gymnasium bietet jedes Jahr interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich über die Aufgabenformate zu informieren und in einem Übungskurs (teilweise online auf mebis) auf die Prüfung vorzubereiten.

Unser Prüferteam – Frau Dahl, Frau Lipp, Frau Müller, Frau Siauve und Frau Wespa- informiert die Schülerinnen und Schüler darüber im Vorfeld.

In einem Schuljahr, das nicht durch die Infektionslage beeinträchtigt ist, gestaltet sich der DELF-Kalender ungefähr wie folgt: erste Informationsschreiben vor den Herbstferien, Start der Übungssequenzen gegen Ende November, Anmeldung im Januar, Prüfung im April.
Weitere Hinweise finden Sie dann zeitnah auch im Homepage-Beitrag zum jeweiligen Prüfungsjahr.


Nähere Informationen zu den Aufgabenformen und Aufgabenbeispiele befinden sich auf der Homepage von France Education International (FEI)
https://www.france-education-international.fr/delf-dalf-junior-scolaire
oder auf der Internetseite des Institut français
www.institutfrancais.de

Wenn Sie noch Fragen zu den Modalitäten haben, wenden Sie sich bitte an uns.
I. Lipp

(im Namen des DELF-Prüferinnenteams)

Zum Seitenanfang